Liebe Eltern,

es scheint endlich los zu gehen! Nach und nach kehren die ersten Kinder in die Schule zurück. Wir freuen uns sehr und hoffen auf einen guten Start in einen Schulalltag, welcher alle Beteiligten: Ihre Kinder, uns Mitarbeiter*innen der Schule und auch Sie vor ganz neue Herausforderungen stellt.

Kind: „Wird es genauso gut sein wie früher in der Schule?“

Lehrer*in: „Klar doch, aber es wird anders gut sein!“

In Zeiten einer Pandemie muss Schule anders funktionieren. Bis mindestens zu den Sommerferien wird es keinen geregelten Schulalltag, wie wir ihn kennen, geben. Da wir alle damit nun leben müssen, haben wir als Hilfe für unsere Schüler*innen als auch für Sie als Eltern unser eigenes Corona-ABC der Johann-Walling-Schule entworfen. Damit möchten wir den Kindern und Ihnen helfen, sich in dieser Zeit bei uns an der Schule zu orientieren. Das Corona-ABC können Sie bereits jetzt auf unserer Homepage abrufen. Selbstverständlich werden die Lehrkräfte mit den Kindern vor Ort das Corona-ABC besprechen und die notwendigen Verhaltensänderungen einüben.

Wir sind dabei auf Ihre Hilfe angewiesen. Bitte üben Sie mit Ihren Kindern Abstand zu halten und trainieren Sie das häufige Händewaschen. Sollten Sie es wünschen, dass Ihr Kind den ganzen Tag einen Mund-Nase-Schutz in der Schule trägt, muss dies zu Hause eingeübt werden.

Jedes Kind muss einen Mund-Nase-Schutz dabei haben, auch wenn momentan bei uns in der Schule keine Maskenpflicht besteht. Wir setzen immer dann eine Maske auf, wenn wir den vorgegebenen Abstand nicht einhalten können.

Um den geforderten Abstand halten zu können, sind wir gezwungen, die Klassen zu halbieren. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, u.a.: Verhältnis Junge/Mädchen, Verhältnis der OGS-Kinder und eine „gute Freundin“/ein „guter Freund“ mit im Klassenraum. Uns ist es wichtig, dass Ihr Kind, auch mit seiner Klassenlehrerin/seinem Klassenlehrer Unterricht hat. Wir bilden deswegen Lehrer-Teams, die den Unterricht in einer Klasse übernehmen und sich innerhalb der halbierten Lerngruppen abwechseln.

Unsere Aufgaben als Lehrkräfte sind da zweigeteilt: Zum einen begleiten wir Ihre Kinder bei dem Umgang mit der neuen Situation und zum anderen können wir das Lernen auf Distanz durch die Präsenzzeiten Ihrer Kinder an der Schule besser unterstützen. Wir freuen uns darauf, auch wenn wir wissen, dass es anders sein wird.

Sobald verlässliche Informationen und Vorgaben, die ab dem 11. Mai 2020 gelten sollen, uns vorliegen, und wir diese durchdacht und an bestehende Überlegungen angepasst haben, leiten wir die Informationen via Homepage an Sie weiter.

Soviel Schutz wie nötig und soviel Fürsorge wie möglich! – Das haben wir uns vorgenommen. Sollte Ihr Kind fallen, Hilfe brauchen, weinen oder einfach nur traurig sein, dann sind wir für Ihr Kind da.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und eine gemeinsame Bewältigung dieser besonderen Schulsituation!

Es grüßt herzlich

Evelin Peplinski

- Schulleiterin -

 

aktualisiert: 07.05.2020